Vormundschaften und Pflegschaften

Vormundschaften

Pflege und Erziehung der Kinder sind das Recht und die Pflicht der Eltern. Wenn Eltern nicht mehr in der Lage sind, ihre Rechte und Pflichten auszuüben, muss der Staat den Schutz der Kinder gewährleisten. An die Stelle der Eltern tritt der Vormund, der die Erziehung des Kindes sicherstellt und seine Rechte wahrzunehmen hat. Die Bestellung des Vormunds erfolgt durch das Vormundschaftsgericht. Vormund kann eine natürliche Person, ein Verein oder das Jugendamt werden. Eine Vormundschaft ist umfassend.

Pflegschaften

Eine Pflegschaft bezieht sich im Gegensatz zur Vormundschaft nur auf einzelne Lebensbereiche, zum Beispiel die Gesundheitssorge, die Vermögenssorge oder das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Sie gilt für einen klar umrissenen Sachverhalt oder Zeitraum, für den eine Pflegerbestellung notwendig wird.

Unser Angebot

Der SkF Amberg führt im Auftrag des Kreisjugendamtes Amberg-Sulzbach Vormundschaften und Pflegschaften.

Ihre Ansprechpartnerin

Marina Schmidt
Tel. (0 96 21) 48 72-25
marina.schmidt[at]skf-amberg.de

Birgit Schmid
Tel. (0 96 21) 48 72-11
birgit.schmid[at]skf-amberg.de

Simone Schorr
Tel. (0 96 21) 48 72-11
simone.schorr[at]skf-amberg.de

Angela Uschold
Tel. (0 96 21) 48 72-17
angela.uschold[at]skf-amberg.de

Lissi Pongratz
Tel. (09621) 48 72-26