Aktuell

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen gesucht

Für alle Bereiche suchen wir weitere ehrenamtliche Mitarbeiterinnen. Interesse?

Dringend Leihomas gesucht

Interesse?

 

Notruf für Frauen und Mädchen

Tel. (0 96 21) 2 22 00

 

Wir sind da für Frauen die

Wir bieten Tag und Nacht Beratung, Hilfe in der Krise und Unterstützung bei der Bewältigung der erlebten Gewalt.
In unserer Frauenschutzwohnung finden betroffene Frauen mit ihren Kindern Schutz und Hilfe.

Auch Angehörige, Freundinnen und Freunde, Vertrauenspersonen und Fachkräfte können sich an unsere Beratungsstelle wenden.

Telefonzeiten und Kontakt

Telefonischer Kontakt

Telefonisch sind wir rund um die Uhr zu erreichen unter der Nummer

Tel. (0 96 21) 2 22 00

Termin für eine persönliche Beratung

Persönliche Beratungstermine zu unseren Bürozeiten nach Vereinbarung unter der Nummer

Tel. (0 96 21) 48 72-0

Kontakt per E-Mail

Zu unseren Bürozeiten können wir E-Mails lesen und beantworten unter

notruf[at]skf-amberg.de

Unser Team

Unser Mitarbeiterteam besteht aus zwei hauptamtlichen Diplom-Sozialpädagoginnen (FH) sowie einem Kreis von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen.

Die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen sind während der Bürozeiten erreichbar und verfügen über langjährige Erfahrung und Kompetenz in der Arbeit mit von Gewalt betroffenen Frauen und Mädchen. Außerhalb der Bürozeiten stehen geschulte ehrenamtliche Mitarbeiterinnen als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung.

Unsere Beratungs- und Hilfsangebote

Frauen und Mädchen, die von seelischer, körperlicher oder sexualisierter Gewalt bedroht oder betroffen sind, erhalten in unserer Einrichtung umfassende Beratung und Hilfe bei der erlebten Gewalt.

  • Wir beraten Sie telefonisch oder persönlich. Bei Bedarf machen wir Hausbesuche.
  • Wir beraten Sie kostenlos und auf Wunsch anonym. Wir unterliegen der Schweigepflicht.
  • Wir begleiten und unterstützen Sie bei Anzeigenerstattung, Arztbesuchen, Ämtergängen, Gerichtsverhandlungen usw.
  • Wir vermitteln Sie an andere Institutionen, Beratungsstellen, Therapeuten,…
  • In unserer Frauenschutzwohnung finden betroffene Frauen mit ihren Kindern einen sicheren Zufluchtsort. Hier sind sie zu jeder Tages- und Nachtzeit willkommen und finden Schutz und Unterstützung.

Öffentlichkeitsarbeit

  • Beteiligung an Fachgremien und Arbeitskreisen
  • Aufklärungs- und Präventionsarbeit durch Veranstaltungen, Kampagnen, Vorträge und Fortbildungen
  • Öffentlichkeitsarbeit in Form von Presse- und Medienarbeit, Erstellung von Informationsbroschüren, Internetpräsentation, Infoständen, Plakaten, Tagen der Offenen Tür
  • Austausch, Zusammenarbeit und Vernetzung auf regionaler und überregionaler Ebene mit anderen Frauen- und Opferhilfeeinrichtungen, mit Politik, Polizei und Justiz

Auch Nichtbetroffene können betroffene Frauen unterstützen!

  • Lassen Sie eine betroffene Frau spüren, dass sie nicht alleine ist!
  • Rufen Sie im Notfall die Polizei!
  • Informieren Sie Betroffene über das Hilfsangebot des Notrufs für Frauen!
  • Lassen Sie sich zur ehrenamtlichen Mitarbeiterin im Notruf ausbilden!
  • Unterstützen Sie die Arbeit des Notrufs durch eine Spende!

Download

Broschüre herunterladen durch Klick auf die Abbildung.

Telefonzeiten

rund um die Uhr
Tel. (0 96 21) 2 22 00

Bürozeiten

Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.00 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 14.00 Uhr

Ihre Ansprechpartnerin

Julia Möbus
Tel. (0 96 21) 48 72-14
notruf[at]skf-amberg.de

Sabine Kreiner
Tel. (0 96 21) 48 72-14
notruf[at]skf-amberg.de

Aktuell

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen gesucht

Für alle Bereiche suchen wir weitere ehrenamtliche Mitarbeiterinnen. Interesse?

Dringend Leihomas gesucht

Interesse?